Wie man mit der Omicron COVID-Variante Geld verdienen kann


Der US-Dollar-Index (DXY) konsolidiert weiterhin in der Nähe von 96 Punkten und hält seine Position auf dem Niveau des Jahreshöchststandes. Die Marktteilnehmer versuchen herauszufinden, ob sie auf eine weitere Erholung des Dollars setzen sollten?

Diese Frage war vor einiger Zeit mehr als angebracht, jedoch wurde dem Markt nach der Rede des FRS-Vorsitzenden Jerome Powell ein eindeutiges Signal gegeben, dass der Dollar gute Chancen hat, seine eigenen Positionen zu stärken.

Der Chef der amerikanischen Aufsichtsbehörde sagte am Dienstag vor dem Bankenausschuss des US-Senats, dass die Zentralbank ernsthaft die Möglichkeit einräumt, angesichts wachsender Inflationsrisiken das Tempo der Verringerung der wirtschaftlichen Anreize zu beschleunigen.

Powell wies insbesondere darauf hin, dass er die hohe Inflation nicht mehr als vorübergehend betrachte und dass er den Zeitpunkt der vollständigen Rückführung des nationalen Programms zur quantitativen Lockerung auf der nächsten Sitzung zur Geldpolitik, die am 14. und 15. Dezember stattfinden wird, überdenken könnte. Diese Rhetorik brachte auch Spekulationen auf den Markt, dass die Inflation schneller als erwartet zurückgehen könnte.

Es sei daran erinnert, dass die Fed bereits einen ersten Schritt zur Straffung der Geldpolitik unternommen hat, indem sie am Ende der Novembersitzung ankündigte, das Volumen des Programms zum Ankauf von Vermögenswerten um 15 Milliarden Dollar zu reduzieren. Zuvor betrug das monatliche Volumen der Anleihekäufe 120 Mrd. Dollar.

97/100
Multibank Erfahrungen
Visit Site
96/100
Capital.com Erfahrungen
Visit Site
96/100
Markets.com Erfahrungen
Visit Site

Die Marktteilnehmer gehen nun davon aus, dass die Fed bereit ist, noch weiter zu gehen und im Dezember eine weitere Kürzung des Programms um 30 Milliarden Dollar anzukündigen. Wenn die Erwartungen erfüllt werden, wird das Anleihenrückkaufprogramm im März 2022 auslaufen, was die erste Zinserhöhung seit vielen Jahren bedeuten würde.

Somit könnte die Aussicht auf eine weitere Straffung der US-Geldpolitik in den nächsten sechs Monaten zum Hauptkatalysator für das Wachstum des Dollars werden.

Auf der Käuferseite des US-Dollars besteht ebenfalls eine Nachfrage nach defensiven Anlagen. Die Anleger bewerten weiterhin die Risiken im Zusammenhang mit dem neuen Coronavirus-Stamm. Die Arzneimittelhersteller sind besorgt, dass die bestehenden Impfstoffe gegen Omicron weniger wirksam sein könnten.

 

Geld verdienen mit der Omicron-Covid-Variante durch den Handel mit Währungen

Der Mangel an spezifischen Informationen führt zu Unsicherheit und Volatilität auf den Finanzmärkten. Der CEO von Moderna sagte in einem Interview mit der Financial Times, er bezweifle, dass die bestehenden Impfstoffe gegen die neue Omicron-Covid-Variante genauso wirksam seien wie gegen die alte.

Sollten sich die schlimmsten Befürchtungen bestätigen und sich der neue Stamm als impfstoffresistent erweisen, wird die Panik an den Finanzmärkten zu einem Zusammenbruch aller risikoreichen Vermögenswerte führen, wobei defensive Instrumente wie Gold, Anleihen und der US-Dollar am meisten davon profitieren werden.

In Anbetracht der obigen Ausführungen kann der DXY jederzeit wieder ansteigen, und das Ziel der Aufwärtsbewegung wird die psychologische Schwelle von 100 Punkten sein.

Wenn Sie mit dem Handel von Währungen Geld verdienen wollen, benötigen Sie die Dienste eines regulierten Brokers. AtoZ Markets bietet eine Liste von zuverlässigen Brokern, die eine breite Palette von Handelswerten für Spekulationen und Investitionen anbieten: Devisen, Aktien, Kryptowährungen und Rohstoffe.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *