Bechtle


Bechtle Aktie kaufen: Analyse & Prognose 2021

Bei der Bechtle AG aus Neckarsulm handelt es sich um das größte IT Systemhaus in Deutschland. Wer daher gerne in die Marktführer einer bestimmten Branche investiert, ist hier genau richtig. Insgesamt entscheiden sich in den letzten Jahren immer mehr Anleger und Investoren für das Bechtle Aktie Kaufen. Im Rahmen des folgenden Artikels gehen wir daher genauer auf das Unternehmen ein und analysieren auch die Aktien. Dabei macht es ebenfalls Sinn, die Frage zu beantworten, wie man am besten mit den Aktien von Bechtle handeln kann.

  • Überblick über die baden-württembergische Bechtle AG und die Aktien des Unternehmens
  • Bechtle Aktie kaufen oder verkaufen?
  • Analyse: Momentan bieten sich günstige Kaufgelegenheiten
  • Wie kann man mit den Aktien von Bechtle am einfachsten handeln?

Bechtle Aktie kaufen: Überblick über die Bechtle AG und die Aktien des IT Systemhauses

Die Bechtle AG gehört zu den 90 größten börsennotierten Firmen in Deutschland. Daher ist das IT Systemhaus auch im MDAX vertreten. Zusätzlich sind die Aktien des Unternehmens im TexDAX gelistet. Momentan beläuft sich die Marktkapitalisierung auf ungefähr 8 Milliarden Euro.

Im Jahr 2019 schaffte es die Bechtle AG, rund 5,4 Milliarden Euro umzusetzen. Der Gewinn betrug hierbei 171 Millionen Euro. Die Bechtle Aktie Dividende kann sich mit 1,20 Euro je Anteilsschein ebenfalls sehen lassen. Daher sind die Aktien des Unternehmens auch für solche Anleger interessant, die in ihrem Depot auf dividendenstarke Titel setzen.

Bechtle Aktie kaufen oder verkaufen: Die Entwicklung der Bechtle AG

Bechtle existiert bereits seit fast 40 Jahren. So wurde die Bechtle GmbH im Jahr 1983 gegründet. Die drei Gründungsgesellschafter waren:

  • Klaus v. Jan: Professor an der Hochschule Heilbronn
  • Gerhard Schick: Unternehmer
  • Ralf Klenk: Student

Bereits zwölf Jahre später betrug der Umsatz des Unternehmens bereits über 100 Millionen DM. Im Jahr 1995 startete Bechtle den Handel über das Internet. In den folgenden Jahren konnte das IT Unternehmen stark wachsen. Daher war es auch konsequent, dass früher oder später ein Börsengang angestrebt wurde. Dieser Schritt wurde dann im Jahr 2000 vollzogen. Zunächst war die Bechtle AG am Neuen Markt gelistet. Vier Jahre später erfolgte dann die Aufnahme in den TecDAX. Wie bereits angesprochen, sind die Papiere des Unternehmens aber mittlerweile auch im MDAX notiert.

Im Jahr 2012 wurde beim Umsatz zum ersten Mal die Marke von 2 Milliarden Euro überschritten.

Bechtle Aktie kaufen oder verkaufen: Das Unternehmen kann immer weiter wachsen

Heutzutage verfügt die Bechtle AG über 75 Standorte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Außerdem existieren Handelsniederlassungen in 14 weiteren europäischen Ländern. Auch international ist die Firma daher sehr gut aufgestellt.

Die Bechtle AG konzentriert sich heutzutage auf IT Services und den Direktvertrieb von Hard- und Software. Dabei bietet Bechtle auch die Wartung von IT Infrastruktur an. Daneben verdient das Unternehmen auch immer mehr Geld mit Consulting, Systemintegration und Schulungen. Die Kunden sind dabei entweder gewerblich oder kommen aus dem öffentlichen Sektor. Mittlerweile gliedert sich das Unternehmen u. a. in die folgenden Sparten:

  • Bechtle Systemhaus Holding AG
  • Bechtle E-Commerce Holding AG
  • Bechtle Managed Services AG
  • Bechtle Onsite Services GmbH

Insgesamt verfügt Bechtle heutzutage über rund 100 Beteiligungen an Unternehmen. Weiteres Wachstum wird dabei immer wieder durch Übernahmen erzeugt. Dies spiegelt sich auch im Bechtle Aktienkurs wider.

Bechtle aktuell: Das Unternehmen ist ein Corona Gewinner

Im Jahr 2020 wurde auch die Bechtle AG zunächst stark durch den weltweiten Lockdown, ausgelöst durch die Corona Pandemie, betroffen. Allerdings stellte sich das dann recht schnell heraus, dass der IT Dienstleister zu den klaren Gewinnern der Corona Krise zählen wird.

So hat die verstärkte Arbeit im Home Office dazu geführt, dass viele Unternehmen in ihre IT investieren müssen. Bechtle bietet hierfür maßgeschneiderte Lösungen für die Kunden an. Auch die Verwaltungen müssen aufgrund von Corona ihre IT Infrastruktur auf Vordermann bringen. Daher erhält Bechtle aktuell auch sehr viele Aufträge aus dem öffentlichen Bereich.

Der Trend zur Vernetzung und zum Cloud Computing dürfte dabei auch in den nächsten Jahren weiter anhalten. Überhaupt gehen Experten davon aus, dass der Markt für Cloud Services milliardenschwer ist. Auch das Unternehmen aus Neckarsulm dürfte daran partizipieren können.

Damit ist die Bechtle AG aus fundamentaler Sicht sehr gut aufgestellt. Auch die Bechtle Aktie Dividende sollte sich daher in den nächsten Jahren weiterhin positiv entwickeln können. Im Folgenden gehen wir ausführlicher auf die Aktien des IT Dienstleisters ein.

Bechtle aktueller Kurs: Sehr positiven Entwicklung

Auf dem Bechtle Chart erkennt man, dass die Aktien des Unternehmens aktuell bei einem Kurs von 190 Euro stehen. Auf der größeren Zeiteinheit wird deutlich, dass sich die Aktien des Unternehmens insbesondere seit dem Jahr 2013 sehr positiv entwickelt haben. So erhielt man die Bechtle Aktie damals noch für rund 12 Euro.

Wer zu diesem Preis bei der Firma eingestiegen ist, kann sich mittlerweile über ein Kursplus von über 1.400 % freuen. Eine solche Kursrally ist mehr als beachtlich.

Vor dem Beginn der Corona Pandemie standen die Aktien der IT Firma bei 149 Euro. Danach kam es zu einer größeren Kultur, welche durch den Lockdown ausgelöst wurde. Im Zuge des weltweiten Börsen Crashs fielen die Papiere von Bechtle binnen kurzer Zeit auf unter 80 Euro. Das Tief wurde dabei im März 2020 erreicht.

An diesem Punkt haben viele Anleger die Chance genutzt, um zu günstigeren Preisen bei der Bechtle AG einzusteigen. Aufgrund der großen Nachfrage kam es in den folgenden Wochen und Monaten zu sehr starken Kursanstiegen.

Dadurch konnte das Vor-Krisen-Niveau bereits im Mai wieder erreicht werden. Danach war für den Bechtle Aktienkurs allerdings noch lange nicht Schluss. Insgesamt steht das Unternehmen daher viel besser da, als viele andere Firmen.

Bechtle Prognose und Analyse: Weiterhin starke Kurssteigerungen möglich

Aus charttechnischer Sicht war es auch entscheidend, dass es den Aktien der Firma gelungen ist, über die 200 Tagelinie anzusteigen. Denn viele Anleger und Investoren sehen dies als Signal dafür, dass sich eine Aktie im Aufwärtstrend befindet. Dadurch steigt dann auch die Nachfrage nach den Aktien noch weiter an.

Aktuell scheinen vor allem die 200 Euro als psychologisch wichtige Marke die Kurse anzuziehen. Sobald dieser Widerstand durchbrochen ist, könnte der Bechtle Preis noch viel weiter ansteigen. So geben zum Beispiel viele Branchenkenner und Analysten als Bechtle Aktie Kursziel die Marke von 300 Euro aus.

Da das Unternehmen, wie gezeigt, sehr gut aufgestellt ist, erscheint dies auch als realistisch. Damit ergibt sich für den Anleger und Trader im Moment die Chance auf ein Kursplus von über 57 %.

Damit stellt sich die Frage, wie man am einfachsten mit den Aktien der Bechtle AG handeln kann. Darauf werden wir im Folgenden genauer eingehen.

Die Bechtle Aktie jetzt kaufen: Einen Online Broker oder CFD Anbieter nutzen

Wer heutzutage mit Aktien handeln möchte, hat dazu mehrere Alternativen. So kann man sich zum Beispiel für einen Online Broker entscheiden. Dort erhält man als Kunde normalerweise günstigere Konditionen als bei Filialbanken. Ohnehin liegt es heutzutage im Trend, seine Bankgeschäfte bequem von Zuhause aus zu erledigen.

Wer möchte, kann für den Handel der Bechtle Aktie auch einen CFD Broker nutzen. Viele Privatanleger verwenden CFDs bereits seit Jahren, um damit die unterschiedlichsten Basiswerte auf einfache Art und Weise handeln zu können. Dazu zählen zum Beispiel:

  • Indices wie der DAX oder der MDAX
  • Devisenpaare wie der Euro / US-Dollar oder der Euro / Schweizer Franken
  • Rohstoffe wie Öl oder Gas
  • Edelmetalle wie Gold oder Silber

Heutzutage kann man CFD Broker allerdings auch sehr gut dafür nutzen, um mit einzelnen Aktien zu handeln. Für die Kontoeröffnung genügen normalerweise bereits wenige hundert Euro. Danach kann man sofort mit dem Handel der Bechtle Aktie als CFD beginnen.

Beim Handel mit CFD hat man zum Beispiel den großen Vorteil, dass man sich vorab ein kostenloses Demo-Konto öffnen kann. Darauf kann man dann den Aktienhandel ohne Risiko trainieren. Auf diesen Punkt werden wir im weiteren Verlauf des Artikels noch ausführlicher zu sprechen kommen.

Für das Bechtle Aktie Kaufen einen Hebel verwenden

Bei der Nutzung von CFDs hat man allerdings noch einen weiteren großen Vorteil: So erhält man von seinem Broker einen Hebel zur Verfügung gestellt. Je nach gehandelten Basiswert ist dieser unterschiedlich hoch. Dank des Hebels lässt sich das erforderliche Kapital für den Handel stark reduzieren.

Wenn man sich dafür entscheidet, mit der Bechtle Aktie zu handeln, so kann man hierfür einen Hebel von 5 : 1 nutzen. Was das bedeutet, zeigen wir anhand des folgenden Beispiels.

Wir unterstellen, dass der Bechtle Preis 190 Euro beträgt. Um mit der Aktie zu diesem Preis zu handeln, sind 190 Euro erforderlich. Wer sich allerdings dafür entscheidet, mit 10 Aktien der IT Firma zu handeln, benötigt bereits 1.900 Euro.

Genau an dieser Stelle kommt dann der Hebel ins Spiel: Dieser reduziert das benötigte Kapital von 1.900 Euro auf nur noch 380 Euro.

Wie man leicht erkennen kann, handelt es sich beim Hebel um ein sehr hilfreiches Werkzeug für den Aktienhandel.

Bechtle Aktie kaufen oder verkaufen auf einem gratis Demokonto ausprobieren

Wie bereits erwähnt, hat man bei einem CFD Anbieter normalerweise die Chance, den Aktienhandel vorab auf einen kostenlosen Demokonto ausprobieren. Für die Kontoerstellung benötigt man in der Regel nur wenige Augenblicke. Bereits auf den Demokonto stellen einem viele Broker echte Kurse zur Verfügung. Damit lässt sich dann der Börsenhandel sehr gut simulieren.

Allerdings handelt man während der Testphase nicht mit echtem Geld. Vielmehr bekommt man durch den Anbieter virtuelles Kapital zur Verfügung gestellt. Dieses kann man nutzen, um den Handel mit CFD ohne Risiko kennen zu lernen. Außerdem bietet sich das Demokonto sehr gut dafür an, um verschiedene Strategien auszuprobieren.

Das Demokonto kann man für gewöhnlich für 30 Tagen nutzen. Wer möchte, kann diesen Zeitraum aber in der Regel ohne Probleme verlängern. Wir empfehlen, die Testphase auch dazu zu nutzen, um sich die Handelsplattform des Brokers genauer anzusehen. Häufig erhält man auch Schulungsvideos, damit man möglichst schnell mit dem Handel beginnen kann.

Wie kann man einen guten Broker für das Bechtle Aktie Kaufen finden?

Bei der Auswahl eines Brokers sollte man auf verschiedene Dinge achten. So ist es zum Beispiel sehr wichtig, dass man als Kunde auf ein großes Angebot an handelbaren Basiswerten zugreifen kann. Denn dadurch fällt es einem leichter, sein Handelskonto zu diversifizieren.

Außerdem erkennt man gute Broker häufig daran, dass sie einem günstige Handelskonditionen bieten. Damit man möglichst schnell einen günstigen Broker finden kann, haben wir einen ausführlichen Broker Vergleich erstellt. Damit kann man mit nur wenigen Klicks den für sich passenden Anbieter für den Handel mit der Bechtle Aktie finden.

Bei unseren Tests legen wir außerdem Wert darauf, dass die Anbieter über einen guten Kundensupport verfügen. So sollten die Mitarbeiter kompetent und freundlich sein. Außerdem ist es wichtig, dass man den Support möglichst gut erreichen kann.

Bei unseren zahlreichen Tests nehmen wir außerdem die Schulungsangebote der CFD Broker genauer unter die Lupe. Denn auch dort gibt es häufig große Unterschiede zwischen den Anbietern.

Fazit: Bechtle Aktien kaufen und vom Potenzial des IT Systemhauses profitieren!

In diesem Artikel sind wir sehr ausführlich auf die baden-württembergische Bechtle AG eingegangen. Dabei hat sich gezeigt, dass das IT Systemhaus der Marktführer in Deutschland ist. Gerade in den letzten Jahren ist es der Firma gelungen, noch einmal kräftig zu wachsen. Überhaupt ist die Bechtle AG insgesamt sehr gut aufgestellt. Dazu kommt, dass es sich bei dem IT Dienstleister eindeutig um einen Gewinner der Corona Pandemie handelt. Auch in den nächsten Jahren dürften sich die Geschäfte positiv entwickeln.

Aus diesem Grund ist es für viele Anleger sehr attraktiv, in die Aktien des Unternehmens zu investieren. Wie gezeigt, ist auch das Bechtle Aktie Kursziel sehr hoch, weshalb sich aktuell lukrative Chancen bieten.

Damit man möglichst einfach mit den Aktien der Firma handeln kann, empfehlen wir, ein Handelskonto bei einem CFD Anbieter zu erstellen. Wie gezeigt, genügen hierfür bereits 100 oder 200 Euro. Um einen günstigen Anbieter zu finden, kann man zum Beispiel unseren Broker Vergleich nutzen.

Wer möchte, kann den Handel mit der Aktie der Bechtle AG auch vorab auf einen kostenlosen Demokonto ausprobieren. Dort stellt einem der Broker ein virtuelles Guthaben zwischen 10.000 und 10.000 Euro zur Verfügung.