Umfrage: 65% der Amerikaner wünschen sich dieses Weihnachten Bitcoins als Geschenk


Laut einer aktuellen Umfrage wünschen sich 65 % der Amerikaner in diesem Jahr Finanzanlagen wie Aktien und Bitcoin als Geschenke.

Weihnachten steht vor der Tür und die Menschen machen sich bereits Gedanken darüber, was sie ihren Familien und Angehörigen schenken sollen. Während Geschenke wie elektronische Gadgets traditionell beliebt sind, wünschen sich die Menschen dieses Jahr Bitcoin und Aktien.

Die neue Studie hat ergeben, dass sich die Menschen ein Geschenk wünschen, das ihnen auch nach Weihnachten noch etwas bringt.

 

Alles, was ich mir zu Weihnachten wünsche, sind Bitcoins!

Eine aktuelle Umfrage von MagnifyMoney ergab, dass die meisten Amerikaner in diesem Jahr Finanzanlagen bevorzugen. Der diesjährige Investitionswahn im Einzelhandel hat Plattformen wie Robinhood weltweit bekannt gemacht. Sie waren die treibende Kraft hinter der von Reddit angeheizten Revolte gegen die Wall Street. Kleinanleger haben GameStop, AMC und Dogecoin zu neuen Höhenflügen verholfen und institutionelle Anleger dezimiert.

Capital.com
96/100
Capital.com Erfahrungen
Visit Site
xm.com
95/100
xm.com Erfahrungen
Visit Site
Capex
95/100
Capex Erfahrungen
Visit Site

Die Studie ergab, dass 65 Prozent der Amerikaner es vorziehen, Aktien und Kryptowährungen als Weihnachtsgeschenke zu erhalten. Eine Umfrage unter mehr als 2.000 Personen ergab, dass ein Viertel der Befragten ihr Investment einer Geschenkkarte vorziehen würde.

Ismat Mangla kommentierte die Ergebnisse mit der Feststellung, dass die Menschen heute langfristig denken und etwas wollen, das einen Mehrwert schafft. Ismat, ein Senior Manager bei LendingTree, der Muttergesellschaft von MagnifyMoney, erklärte:

Ich denke, die Menschen denken an Geld, im Guten wie im Schlechten. Es gibt nichts Besseres als ein Geschenk, das im Wert weiter steigt.

Für diejenigen, die ihren Lieben Kryptowährungen schenken wollen, ist es heute einfacher denn je. Coinbase, CashApp, Binance und Robinhood ermöglichen es ihren Nutzern, ihren Lieben Kryptowährungen zu schenken, unabhängig davon, ob sie Kryptowährungs-Wallets haben oder nicht. Sie können eine Geschenkkarte per E-Mail erhalten.

Es ist auch möglich, eine Hardware-Geldbörse mit geladenen Kryptowährungen zu verschenken. Unternehmen wie Trezor und Ledger verkaufen ihre einfachen Hardware-Wallets für weniger als 50 Dollar. Wenn sich der Empfänger nicht gut mit Kryptowährungen auskennt, bietet ihm die Hardware-Wallet eine zusätzliche Sicherheit, die eine Hot-Wallet nicht bieten würde.

Laut Ismat ist dies ein guter Weg, um mehr Menschen in die Bitcoin-Welt einzuführen.

Bitcoin weiter auf dem Rückzug

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels ist der Preis von Bitcoin rückläufig. Die größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung wird mit 45.924 $ gehandelt und ist laut CoinMarketCap in den letzten 24 Stunden um 2,27 % gefallen.

Die Analysten von Glassnode haben das Verhalten des Bitcoin-Marktes zu verschiedenen Tageszeiten ausgewertet, um herauszufinden, welche regionale Händleraktivität dazu führt, dass die Kryptowährung um die 45.000 $-Marke bleibt.

Die Grafik zeigt, dass die Bitcoin-Verkäufe während der asiatischen Handelszeiten gegen Ende des Jahres deutlich zugenommen haben. Glassnode selbst beschreibt das Geschehen als "noch nie dagewesene Verkaufsvolumina, die für den aktuellen Rückgang ausschlaggebend sind."

Gleichzeitig tendiert Bitcoin dazu, während der amerikanischen und europäischen Handelszeiten zu steigen. Eine ähnliche Situation ergab sich im März, als die aktivsten Verkäufe während der asiatischen Handelszeiten verzeichnet wurden, wie Bloomberg bereits berichtete.

"Die USA und Europa kaufen weiterhin. Die Verkäufe in Asien scheinen rückläufig zu sein", fügt Glassnode hinzu.

Die asiatischen Verkäufe werden unter anderem mit der Aktivierung der chinesischen Führung im Kampf gegen Kryptowährungen in diesem Jahr erklärt. Huobi zum Beispiel bereitet sich darauf vor, chinesische Nutzer am 31. Dezember abzuschalten, was diese dazu veranlassen könnte, digitale Vermögenswerte zu verkaufen.

Darüber hinaus haben Analysten festgestellt, dass kurzfristige Inhaber, deren Bitcoins in den letzten fünf Monaten in ihren Wallets eingegangen sind, in den meisten Fällen Kryptowährungen zu einem Kurs von etwa 53.000 Dollar gekauft haben und nun in unrentablen Positionen verharren.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *