Atoz Markets DE / News / Puma Aktie: Gewinne dank deutschem Sportartikel Hersteller

Puma Aktie: Gewinne dank deutschem Sportartikel Hersteller

Datum:31/01/2023
Inhaltlich geprüft durch: Christian Becker

Puma ist ein erfolgreicher Sportartikelhersteller. Die Firma aus Herzogenaurach gehört zu den 90 größten Unternehmen in Deutschland. In den Jahren 2020 und 2021 konnte sich die Puma Aktie sehr gut entwickeln. Nunmehr ist es allerdings zu einer größeren Korrektur gekommen. Das bedeutet, dass die Anleger aktuell günstigere Möglichkeiten haben, um bei dem Unternehmen einzusteigen.

  • Die Puma Aktie konnte sich sehr gut von der Corona Pandemie erholen
  • Nunmehr befinden sich die Aktien allerdings in einer Korrektur
  • Daher erhalten die Anleger aktuell günstigere Einstiege
  • Die Aktie hat das Potenzial, sich zu verdoppeln

Jetzt kostenlos die Puma Aktie kostenlos handeln

Was ist die Puma Aktie?

  • Das Unternehmen existiert seit dem Jahr 1948
  • Gegründet wurde Puma von Rudolf Dassler
  • Es handelt sich dabei um den Bruder von Adi Dassler, dem Gründer von Adidas
  • Der Firmensitz von Puma befindet sich in Herzogenaurach
  • Das Unternehmen gilt heutzutage als der drittgrößte Sportartikel Hersteller der Welt
  • Zu den Produkten von Puma zählen hierbei u. a. Schuhe, Bekleidung, Sportausrüstung und Accessoires
  • Puma ist eine bekannte Marke
  • Das Unternehmen setzt auf Marketing und vor allem auch auf Sponsoring

Über die Puma SE

Die Puma SE ist ein bekannter Hersteller von Sportartikeln. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Herzogenaurach.

Bei dem Unternehmen arbeiten rund 14.300 Mitarbeiter. Die Marktkapitalisierung beläuft sich bei Puma auf über 7,7 Milliarden Euro.

Puma Aktie

Pro Jahr erzielt die Firma einen Umsatz von rund 6,8 Milliarden Euro. Der Puma SE gelingt es hierbei, Gewinne in Höhe von 309 Millionen Euro zu erzielen. Die Puma Aktie Dividende 2021 beläuft sich auf 0,72 Euro je Aktie.

Die Aktien von Puma sind im DAX enthalten. Für die Anleger ist es daher sehr einfach, die Aktien des Sportartikel Herstellers zu kaufen.

Puma Aktie: Die Geschichte des Unternehmens

Rudolf Dassler gründete seine Firma im Jahr 1949. Bereits davor hatte er zusammen mit seinem Bruder Adi Dassler Sportschuhe hergestellt. Diese erfreuten sich in den 20er und 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts einer großen Beliebtheit. Die Schuhe wurden dabei vor allem auch von professionellen Sportlern genutzt.

Das Unternehmen der beiden Brüder konnte sich sehr gut entwickeln. Jedoch kann es immer wieder zu größeren Streitigkeiten.

Das führte dann im Endeffekt sogar dazu, dass sich Rudolf Dassler dazu entschloss, seine eigene Firma zu gründen. Sein Bruder Adi folgte diesem Schritt ein Jahr später und gründete Adidas.

In den darauffolgenden Jahren kam es zwischen den beiden Unternehmen immer wieder zu größeren Auseinandersetzungen.

Das Puma-Unternehmen kann sich positiv entwickeln

Puma konzentrierte sich zunächst darauf, Fußballschuhe herzustellen. In den folgenden Jahren konnte sich das Unternehmen gut entwickeln. Verantwortlich dafür waren vor allem auch die zahlreichen Marketing Maßnahmen. Eine besondere Bedeutung hatte hierbei insbesondere die Ausstattung von bekannten Sportlern und Sportmannschaften.

Seit den 1960er Jahren wurde das Sortiment ausgeweitet: So stellte das Unternehmen aus Herzogenaurach beispielsweise nunmehr auch Sportbekleidung her.

Neuausrichtung in den 1990er Jahren

Im Laufe der Zeit wurden immer mehr Produkte hergestellt. Um mit Mitbewerbern wie Adidas und Nike konkurrieren zu können, wurde vor allem auf günstigere Preise gesetzt. Das hat dann allerdings dazu geführt, dass Puma zunehmend als Billigmarke wahrgenommen wurde.

Daher fand in den 1990er Jahren eine Neuausrichtung statt. So wurde das Sortiment ausgedünnt, außerdem wurden zahlreiche Standorte geschlossen. Dazu gehörte es auch, die Produktion zunehmend ins Ausland zu verlagern, um Kosten einzusparen.

Ausgezahlt hat sich auch der Schritt, zukünftig verstärkt auf Mode- und Lifestyleprodukte zu setzen. Denn viele Kunden kaufen beispielsweise Sportschuhe dazu, um sie in der Freizeit zu tragen. Es wurden daher bekannte Designer eingestellt, um diese Zielgruppe besser bedienen zu können.
Jetzt kostenlos die Puma Aktie kostenlos handeln

Erfolgreiches Sponsoring des Unternehmens

Wie bereits erwähnt, hat Puma schon immer auf Marketing und besondere Sponsoring gesetzt. Dadurch ist es gelungen, die Marke Puma weltweit bekannt zu machen. Ausgestattet werden dabei insbesondere bekannte Sportler und Sportmannschaften. Beispiele dafür sind:

  • Fußball Clubs wie Borussia Dortmund, Manchester City, AC Mailand, Feyenoord Rotterdam und Newcastle United
  • Fußball Nationalmannschaften wie Österreich, Ghana, Italien, Israel, Marokko, Namibia und die Schweiz
  • Formel 1 Teams wie Mercedes-AMG, Scuderia Ferrari und Red Bull Racing

Dazu kommen zahlreiche bekannte Markenbotschafter wie Marco Reus und Neymar.

Umstrukturierung im Puma Konzern

Im Laufe der Zeit ist die Konkurrenz für Puma immer größer geworden. Daher fand ab 2012 eine erneute Umstrukturierung statt. Seither konzentriert sich das Unternehmen aus Herzogenaurach vor allem auf die folgenden Kernsport Kategorien:

  • Fußball
  • Running und Training
  • Golf
  • Motorsport

Dank der Neuausrichtung konnten sich die Umsätze bei Puma in den vergangenen Jahren positiv entwickeln. Das Unternehmen ist heute der drittgrößte Sportartikel Hersteller der Welt. Puma vertreibt seine Produkte heutzutage über Einzelhändler und über eigene Shops.

Außerdem gehört Puma in Deutschland zu den größten 90 Konzernen. Mittlerweile sind die Aktien des Sportartikel Herstellers auch im DAX gelistet. Auch dies spricht für die Puma Aktie.

Das bedeutet zusammenfassend:

  • Das Unternehmen wurde im Jahr 1948 gegründet
  • Bereits davor hatten die beiden Brüder Rudolf Dassler und Adi Dassler gemeinsam Sportschuhe entwickelt und verkauft
  • Jedoch kam es zwischen den beiden immer wieder zu Streitigkeiten
  • Daher hat Rudolf Dassler im Jahr 1948 sein eigenes Unternehmen gegründet
  • Sein Bruder folgte ein Jahr später mit Adidas
  • Im Laufe der Zeit konnte sich Puma positiv entwickeln
  • Die Marke wurde dabei insbesondere durch Marketing und Sponsoring Maßnahmen bekannt
  • Eine wichtige Rolle spielen hierbei auch Markenbotschafter wie der bekannte Fußballer Neymar
  • Heutzutage konzentriert sich der Sportartikel Hersteller vor allem auf Produkte für Fußball, Golf, Motorsport und Training (Running)

Puma Aktie: Die Auswirkungen der Corona Krise

Wie bereits erwähnt, konnte sich Puma Dank der Neuausrichtung positiv entwickeln. 2020 kam es dann allerdings zur Corona Pandemie. Die weltweiten Lockdowns haben an den Aktienmärkten für Panik gesorgt. Davon war auch die Puma Aktie betroffen. Es kann daher zu fallenden Notierungen.

Das ist auch nicht erstaunlich, denn die Lockdowns haben dazu geführt, dass auf einmal viele Fabriken, Unternehmen und Geschäfte geschlossen waren. Auf einmal konnten daher deutlich weniger Produkte von Puma abgesetzt werden. Die Umsätze sind daher eingebrochen.

Jedoch haben viele Menschen dann schnell damit begonnen, verstärkt online einzukaufen. Das galt insbesondere auch für Sportschuhe und Sportbekleidung.

Überhaupt ist die Nachfrage nach diesen Artikeln stark angestiegen. Denn während der Corona Krise waren beispielsweise auch viele Fitness Studios geschlossen. Aus diesem Grund haben sich viele Menschen dazu entschlossen, zu Hause oder draußen Sport zu treiben. Dafür war dann häufig eine neue Ausrüstung nötig.
Jetzt kostenlos die Puma Aktie kostenlos handeln

Puma Aktie: Die Corona Krise konnte sehr gut überstanden werden

Insgesamt konnte Puma die Corona Pandemie daher sehr gut überstehen. Das gilt auch für viele andere Unternehmen. Geholfen haben dabei auch die vielen staatlichen Hilfsmaßnahmen. So wurden beispielsweise die Zinsen sehr niedrig gehalten. Dadurch war es für Verbraucher und Unternehmen leichter, bestehende Kredite zu bezahlen und neue Kredite aufzunehmen.

Allerdings hat sich durch diese Maßnahmen auch die Inflation erhöht. Bereits Ende 2021 wurde daher von viele Notenbanken darüber diskutiert, die Zinsen zu erhöhen. Denn durch diese Maßnahme kann die Inflation bekämpft werden. Höhere Zinsen sind allerdings in der Regel keine gute Nachricht für die Wirtschaft.

Das bedeutet zusammenfassend:

  • 2020 kam es zur weltweiten Corona Pandemie
  • Aufgrund der Lockdowns waren auf einmal viele Fabriken und Geschäfte geschlossen
  • Die Menschen haben allerdings schnell damit begonnen, online einzukaufen
  • Das galt insbesondere auch für die Sportartikel von Puma
  • Überhaupt konnte sich das Unternehmen aus Herzogenaurach in den Jahren 2020 und 2021 sehr gut entwickeln
  • Das hat sich dann auch an der Puma Aktie gezeigt

Die Auswirkungen des Ukraine Krieges

Wie gerade angesprochen, konnte sich die Puma SE während der Corona Pandemie insgesamt gut entwickeln.

2022 kam es dann allerdings zum Krieg in der Ukraine. Ausgelöst wurde dieser durch den russischen Machthaber Putin. Denn dieser hat sein Nachbarland ohne Grund angegriffen. Viele Länder haben darauf entsetzt reagiert und harte Sanktionen gegen Russland erlassen. Damit soll Putin dazu gebracht werden, den Krieg zu beenden.

Die Sanktionen haben allerdings auch Auswirkungen auf die Weltwirtschaft. Denn in der Vergangenheit wurden viele Rohstoffe aus Russland importiert. Beispiele dafür sind Öl, Gas und Kohle.

Länder wie Deutschland möchten allerdings in Zukunft auf diese Rohstoffe aus Russland verzichten. Dadurch reduziert sich jedoch das weltweite Angebot und die Preise steigen an.

Dies hat dazu geführt, dass sich die Inflation noch viel weiter erhöht hat. So finden sich mittlerweile in vielen Ländern Werte von über 10 %.

Puma Aktie: Steigende Zinsen sorgen für fallende Aktienmärkte

Um die Inflation zu bekämpfen, haben die Notenbanken damit begonnen, die Zinsen sehr stark anzuheben. Viele Experten gehen mittlerweile davon aus, dass dies zu einer Rezession führen wird. Während einer Rezession werden viele Unternehmen weniger Geld verdienen. Aus diesem Grund ist es nicht verwunderlich, dass die Aktienmärkte damit begonnen haben, zu fallen.

Auch die Aktien von Puma sind in eine größere Korrektur übergegangen. Allerdings bietet dies für die Anleger auch neue Möglichkeiten. Denn nunmehr können sie zu günstigeren Preisen in den Sportartikel Hersteller investieren.

Auf längere Sicht scheint das Unternehmen aus Herzogenaurach gut aufgestellt zu sein. So scheint sich die Konzentration auf die Kernsportarten auszuzahlen. Für Puma spricht außerdem die Tatsache, dass es sich um eine weltweit bekannte Marke handelt.

Es wird dabei auch immer wieder mit bekannten Persönlichkeiten zusammengearbeitet. Ein Beispiel dafür ist die Kooperation mit dem Sänger und Musik Produzenten Jay-Z. Damit ist dann auch sichergestellt, dass Puma bei einer jüngeren Zielgruppe relevant bleibt.

Das bedeutet zusammenfassend:

  • Im Jahr 2022 sind die Aktienmärkte in eine größere Korrektur übergegangen
  • Verantwortlich dafür ist der Krieg in der Ukraine
  • Denn dadurch hat sich die Inflation sehr stark erhöht
  • Darauf haben viele Notenbanken mit Zinserhöhungen reagiert
  • Diese könnten sogar dafür sorgen, dass es zu einer Rezession kommt
  • Auch bei der Puma Aktie ist es daher zu fallenden Kursen gekommen
  • Für die Anleger sind das gute Nachrichten, denn nunmehr können sich zu günstigeren Kursen bei dem Sportartikel Hersteller einsteigen
  • Langfristig ist Puma gut aufgestellt
  • Für das Unternehmen aus Herzogenaurach spricht insbesondere die große Bekanntheit der Marke

Die Stärken und Schwächen der Puma SE

Pro:

  • Puma ist der drittgrößte Sportartikel Hersteller der Welt
  • Die Marke Puma ist sehr bekannt
  • Die Firma aus Herzogenaurach verfügt über viele bekannte Markenbotschafter
  • Außerdem werden viele Sportmannschaften ausgestattet
  • Das Unternehmen konnte die Corona Pandemie sehr gut überstehen
  • Die Neuausrichtung der Firma scheint insgesamt gut zu funktionieren
  • Aktuell bieten sich bei der Puma Aktie günstigere Einstiege
  • Die Aktie verfügt über das Potenzial, sich zu verdoppeln

Contra

  • Auch die Aktien von Puma werden von einer Rezession betroffen sein

Jetzt kostenlos die Puma Aktie kostenlos handeln

Puma Aktie Kurs

Als nächstes gehen wir ausführlich auf die Analyse der Puma Aktie ein. Es ist dabei auch hilfreich, sich den längerfristigen Verlauf der Kurse genauer anzusehen.

Im Jahr 2009 war die Aktie von Puma in den Bereich von 10 Euro gefallen. Dafür war insbesondere die weltweite Finanzkrise verantwortlich. Danach konnten sich die Papiere dann erholen. Insgesamt haben sich die Kurse allerdings eher seitwärts bewegt.

Geändert hat sich dies ab dem Jahr 2015. So haben es die Aktien dann bis zum Jahr 2020 geschafft, sich hervorragend zu entwickeln. So hatte die Aktie Anfang 2020 Notierungen von 84 Euro erreicht. Im Vergleich zum Jahr 2015 bedeutet dies ein Kursplus von mehr als von 460 %.

Wie bereits angesprochen, kam es dann zum Beginn der Corona Pandemie zu größeren Kursverlusten. Ein Boden hat sich dann im Bereich von 40 Euro ausgebildet. Diesen haben wir im folgenden Chart mit einer gelben Linie eingezeichnet:

 

Puma Aktie kann sich sehr gut erholen

Die niedrigen Notierungen wurden von vielen Anlegern dazu genutzt, um zu besseren Preisen bei der Aktie von Puma einzusteigen. Die starke Nachfrage hat dann dazu geführt, dass sich die Aktie in den folgenden Monaten sehr gut erholen konnte.

Überhaupt kam es in den Jahren 2020 und 2021 zu sehr starken Kursanstiegen. Das Allzeithoch wurde dann im Bereich von über 115 Euro erreicht.

Danach sind die Kurse in eine größere Korrektur übergegangen. Da die Aktie davor so stark angestiegen war, war dies auch nicht erstaunlich. Als Unterstützung hat sich dabei erneut der Bereich bei 40 Euro erwiesen.

Das bedeutet zusammenfassend:

  • Ab dem Jahr 2015 konnte sich die Puma Aktie sehr gut entwickeln
  • 2020 begann die Corona Krise
  • Die Kurse der Aktie sind dann zunächst gefallen
  • Viele Anleger haben sodann die Möglichkeit genutzt, um zu besseren Preisen bei dem Unternehmen aus Herzogenaurach einsteigen zu können
  • Aufgrund der hohen Nachfrage konnte sich die Aktie sehr gut erholen
  • In den Jahren 2020 und 2021 ist es zu immer neuen Hochs gekommen
  • Das Allzeithoch befindet sich bei über 115 Euro
  • Aktuell befinden sich die Aktien in einer Korrektur

Puma Aktie Prognose

Wie gezeigt, sind die Kurse bei der Puma Aktie im Jahr 2022 gefallen. Sobald sich allerdings der Aufwärtstrend fortsetzen kann, ist wieder mit steigenden Kursen zu rechnen.
Jetzt kostenlos die Puma Aktie kostenlos handeln

Ebenfalls interessant
Draganfly Aktie: High-Tech-Drohnen aus Kanada
Die Draganfly Aktie ist der Anteilsschein eines kanadischen Unternehmens, das sich auf ...
Amazon Aktie kaufen – sinnvoll oder nicht?
Die Amazon Aktie ist Mitte Dezember 2022 auf den ersten Blick nur ...
Intel Aktie: In Mikrochips investieren
Intel zählt zu den größten Mikrochip Herstellern der Welt. Allein aus diesem ...
Allianz Aktie: In den Münchner Versicherungskonzern investieren
Die Allianz SE ist der größte Versicherungskonzern in Deutschland. Weltweit ist die ...
Coca Cola Aktie: Die bekannteste Brause der Welt
Hinter der Coca Cola Aktie steht die bekannteste und wertvollste Getränkemarke der ...

Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.

Glücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst.
Schließen
eToro
eToro
  • Aktienhandel ab 0 % Provision
  • über 10 Börsenplätze zur Auswahl
  • Keine Managementgebühren, keine Ticketgebühren, keine Rollover-Gebühren
76% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld.
Zum Anbieter
Capital.com
Capital.com
  • Mit kostenlosem Demo Konto
  • Sehr gute Reputation
  • MetaTrader 4 verfügbar
75 % der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld.
Zum Anbieter
XTB
XTB
  • Über 2.000 Aktien der 16 größten Börsenplätze verfügbar
  • Kostenlos verfügbare Echtzeitkurse
  • Onnovativen Aktien-Scanner
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter