Bitcoin steigt in die Nähe von $48.000 und durchbricht die Korrelation mit dem Aktienmarkt


Der Bitcoin-Preis überschritt am Freitag die 44.000 $-Marke und näherte sich innerhalb weniger Stunden der 48.000 $-Marke. Wird der Aufwärtstrend anhalten?

Am Freitag, dem 1. Oktober, stiegen die Notierungen der ersten Kryptowährung von etwa 43.300 $ auf 47.804 $ (an der Börse Bitstamp). In den letzten 24 Stunden ist der Preis des Vermögenswertes laut CoinMarketCap um 9,8 % gestiegen.

Digitales Gold wird derzeit bei etwa 47.372 $ gehandelt.

 

Bitcoin Soars Near $48,000, Breaking Correlation with Stock Market

Die zweitgrößte Kryptowährung nach Kapitalisierung wird bei rund 3231 $ gehandelt. Dominanz-Index BTC - 41,6%, ETH - 17,7%.

xm.com
95/100
xm.com Review
Visit Site
eToro
90/100
eToro Review
Visit Site
XTB
80/100
XTB Review
Visit Site

Bitcoin zog andere Vermögenswerte aus den Top 10 nach Marktkapitalisierung mit sich. Im Laufe des vergangenen Tages verzeichneten BNB (10,9 %), SOL (12,4 %) und DOT (10,5 %) den größten Zuwachs.

Der Bitcoin wächst trotz der Schwäche des Aktienmarktes, mit dem er in der vorherigen Phase korrelierte. So sind die S&P 500-Futures um ein halbes Prozent gefallen, was auf eine niedrigere Markteröffnung im Vergleich zum gestrigen Schlusskurs hindeutet. Der Dollar-Index hält sich in der Nähe seines Jahreshochs von 94,50.

Wird der Aufwärtstrend anhalten?

Der bekannte Kryptoanalyst Michael van de Poppe begrüßte das Wachstum der ersten Kryptowährung mit dem Satz: "Auf Wiedersehen Bären". Er wies auch auf den Übergang der Altcoins in den grünen Bereich hin.

Der Händler und Analyst mit dem Spitznamen Rekt Capital schloss jedoch nicht aus, dass Bitcoin noch auf einen Rollback wartet.

Zuvor hatte der Präsident von El Salvador, Nayib Bukele, den Beginn des Mining der ersten Kryptowährung angekündigt, die auf geothermischer Vulkanenergie basiert.

Lesen Sie auch: El Salvador wird 30 Dollar in Bitcoin an jeden erwachsenen Bürger verteilen

Zuvor hatte der Leiter der US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC), Gary Gensler, bestätigt, dass die Aufsichtsbehörde Bitcoin-ETFs genehmigen würde, die auf an der CME gehandelten Futures basieren und dem Investment Company Act von 1940 entsprechen würden.

Am 30. September verschob die Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, die Abstimmung über einen Infrastrukturplan im Wert von 1 Billion Dollar, der 28 Milliarden Dollar an zusätzlichen Steuergeldern aus Transaktionen mit digitalen Vermögenswerten einbringen sollte.

Am 1. Oktober fragte der Abgeordnete Madison Cowthorne auf Twitter, warum wir Kryptowährungen nicht als neuen Goldstandard verwenden.

Sind Sie der Meinung wir haben etwas vergessen? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *